Rezepte


Heute zeige ich euch eines meiner Lieblingsrezepte. Normalerweise backe ich nach den Rezepten meiner Oma aber dieses habe ich gerade leider nicht zur Hand. Ich nahm ein Rezept von Chefkoch. Dieses Rezept habe ich leicht verändert und zusätzlich einen Schuss Milch rein getan. Ich habe auch Vollmilch Konfitüre verwendet, statt Schokoladenstreusel. :) 
Das Rezept findet ihr HIER!

Translation:
Today I'm showing you all one of my favorite recipes. Normally I always bake this cake with my grandmas recipe, but unfortunately I don't have it at the moment. I took this recipe from Chefkoch. I changed it a little bit and put a little bit of milk in the batter. I also used milk chocolate instead of chocolate pieces. :) 
You can find the recipe HERE!














........................................................................................................................


GRÜNES HÄHNCHEN THAI CURRY


Step by step, Thai Cooking mit meinem Schatz und mir. Mein Freund und ich kochen an den Wochenenden immer gerne zusammen. Er ist gelernter Koch aber seit längerem arbeitet er bei der Bundeswehr, kochen ist einer seiner vielen Hobbies. Durch ihn habe ich schon viel dazu gelernt und lerne von Woche zu Woche immer mehr. Dennis isst sehr gern Asiatisch und ganz viel mit Curry! Wir waren am Freitag zusammen in Nürnberg essen in einem kleinen Lokal und haben uns inspirieren lassen mit diesem Gericht. Ich hoffe es schmeckt euch genau so gut wie uns es geschmeckt hat. Die Zusammensetzung von Mango - Litschi - Curry Paste Grün passt hervorragend zusammen. Hätte ich auch zuerst nicht gedacht, ihr werdet staunen - probiert es aus! 

Die Zutaten hier: 
Litschi, Curry Paste Grün, Mango, Knoblauch, Schalotten, Ingwer, Hähnchenbrustfilet, Paprika, Lauch, Zucchini, Karotten, Kirschtomaten, Schlagsahne, Butter, Salz

Translation:
Step by step, Thai cooking with my boyfriend an me. My boyfriend and I like to cook on the weekends together. He did an apprenticeship as a cook and know he´s been in the german military for a while and cooking is still one of his hobbies. I have learned a lot from him and I´m learning from week to week more. Dennis loves eating asian for with a lot of curry! We went out to eat last friday together in Nürnberg, in a little restaurant that inspired us to cook this meal. I hope you all will enjoy it as much as we did. The combination with Mango - Lychee - Curry paste green matches perfectly together. I didm´t want to believe it, but you will amazed - try it! 

The ingredients here: 
Lychee, Curry Paste Green, Mango, Garlic, Shallot, Ginger, Chicken breast filet, Paprika, Wild onion, Zucchini, Carrots, Cherry Tomatos, Whipped cream, Butter, Salt

 Zuerst das Hähnchen in Würfel schneiden und in einem erhitzen Topf mit Butter anbraten und mit Salz würzen.

First cut the chicken breast into slices and add it into a hot pot with butter. Roast gently and season with salt.
 Karotten Schälen, in Scheiben schneiden und hinzufügen.

Peel the carrots, cut into slices and add to the pot.
 Paprika in groben Würfel schneiden und hinzufügen.

Cut the paprika into chunky pieces and add into the pot.
 Schalotten schälen, grob schneiden und hinzufügen.

Peel and cut the Shallot into chunky pieces and add into the pot.
 Zucchini grob schneiden und hinzufügen.

Cut the zucchini into chunky pieces and add into the pot.
 Lauch dann grob schneiden und hinzufügen.

Cut the wild onion into chunky pieces and add into the pot.
 Ingwer fein schneiden und hinzufügen.

Cut the ginger into thin, little slices and add into the pot.
 Knoblauch fein schneiden und hinzufügen.

Cut the garlic into little, thin slices and add into the pot.
 Kirschtomaten halbieren und hinzufügen.

Half the cherry tomatoes and add into the pot.
 Ca. 3-4 Tl Curry Paste Grün hinzufügen (wer es nicht so scharf mag weniger).

Add about 3-4Tsp. of the curry paste green into the pot (if you don´t like it to spicy add less).
 Schlagsahne rein giessen mit einem schluck Milch dazugeben und alles 5-10 Minuten köcheln lassen.

Add the whipped cream and a little bit of milch, let everything simmer for about 5-10 minutes.
 In der Zeit wo alles köchelt die Mango schälen und in Würfel schneiden genau so wie die Litschi und in den Topf hinzufügen.

In the meanwhile where everything is simmering, peel the mango and cut into chunky pieces and cut the lychees in half and add together to the pot.

 Alles noch einmal umrühren....

Stir everything together...
 Teller bereit stellen...

Get your plate ready...
 Und ein Guten Appetit!

Enjoy your meal!



xoxo
-B




...........................................................................................................................................................

KAROTTEN-NUSS-MUFFINS


So mein Paleo geht weiter! Ja, ihr denkt euch bestimmt, "Ihh, Karotten in Muffins". Genau so ist es aber. Heute zeige ich euch von der Webseite: "PALEO 360" ein Rezept, dass ich ausprobiert habe. Ich muss sagen da steht 1EL Muskatnuss, würde ich nicht empfehlen eher einen Teelöffel und dafür viel mehr Zimt! Ach, und wer es noch süßer mag einfach noch zwei Esslöffel Honig dazu rein geben. Zum Schluss habe ich die Muffins mit Kakaopulver verziert.

Viel spaß beim Backen! :)

Translation:
So Paleo must go on! Yeah, you are all probably thinking, "Eww, carrots in muffins". Yeah, exactly that is how it is. Today I´m showing you a recipe from the website: "PALEO 360" that I tried. I have to day I tablespoon of nutmeg is to much I would only do one teaspoon and therefore a lot more cinnamon! Oh, and everybody that likes it a little bit sweater, just put two more tablespoons full of honey in there. At the end I put a little bit of cocoa on the muffins to decorate them.

Have fun backing! :)






xoxo

-B
_________________________________________________________________________________

MACARONS

I love Macarons. Ich konnte mich nicht davon abhalten welche in Paris zu kaufen! In Paris habe ich 3 Tage mich schlecht ernährt! Jetzt geht es wieder weiter mit Paleo!

Translation:
I love macaron. I could not hold back on buying some in Paris! In Paris I ate really bad for 3 days, but now Paleo go´s on!




Hier ist noch ein Tutorial, wie man Macarons genau macht. Ich habe es noch nie ausprobiert! Wollte ich schon immer aber irgendwie ist die Vorstellung mir zu anstrengend, lieber kauf ich mir meine Packung für 10-13 Euro :D! Ich meine, wie oft isst man die eigentlich?

Hier is a tutorial, how to make macarons. I have never tried it! I was always wanting to, but I think it is a lot of work, so I rather buy a pack for 10-13 Euros. I mean, how often do you eat them anyways?!





xoxo

-B
_________________________________________________________________________________

PALEO BANANENBROT

Heute zeige ich euch ein ganz leichtes Rezept von: "PALEO 360".
Die Zutaten findet ihr unter den oben genannten Link. Viel spaß beim gesunden backen. Aber nicht alles auf einmal weg naschen, Bananen haben trotzdem viele Kohlenhydrate. :) Ich habe das Rezept auch ein wenig abgeändert. Anstatt Kokosöl habe ich Sanella verwendet und ich habe zusätzlich noch Kokosraspel und Zartbitter Schokolade rein. 

Translation:
Today I´m showing you all an easy recipe from: "PALEO 360".
The ingredients you will find on the link above. Have fun backing healthy. But don't eat everything at once, bananas have a lot of carbs. :) I changed the recipe though a little bit. Instead of using coconut oil I used margarine and I also put in a few coconut flocks and dark chocolate in there. 










xoxo

-B



_________________________________________________________________________________


Ananas-Apfel-Quark





  • 1/2 Apfel 
  • 3 Scheiben von einer Ananas
  • einen Handvoll Nüsse 
  • ein paar Cranberries 
  • ein paar Esslöffel Quark verdünnt mit Wasser dann wird das schön cremig
  • einen Stück Zartbitter Schokolade 
(Quark enthält kaum Lactose aber dafür ganz viel Eiweiß!)

Translation:
  • 1/2 apple
  • 3 slices of pineapple
  • a handfull nuts
  • a few cranberries
  • a few tablespoons of curd mixed with water to make it creamy 
  • one piece of bitter chocolate 
(Curd doesn't have a lot of lactose but therefore a lot of albumen.)










xoxo 




-B


_________________________________________________________________________________


BLUEBERRY WAFFLES



Ich liebe es lange zu frühstücken, Tee oder einen leckeren Cappuccino zu trinken. Egal ob Croissants mit Nutella oder Pancakes, Jogurt mit Obst oder "my favorite" - Blueberry Waffles mit Ahornsirup.

Ihr benötigt:
  • Eine Küchenwaage 
  • Waffeleisen
  • Mixgerät
  • 2 Rührschüssel
  • einen Messbecher 
Translation:
I love to have a long breakfast, to drink tee or a delicious cappuccino. I don´t care if, croissants with nutella or pancakes, yogurt with fruit or my favorite: "Blueberry Waffles" with maple syrup.

You need:
  • a kitchen scale
  • waffle maker
  • a mixer
  • 2 bowls
  • a measuring cup

Das Rezept habe ich von: 
Da steht genau drinnen wie viel ihr von was benötigt! 

I got the recipe from:
GUTE KÜCHE
You can find everything there, what you will need!

1. Eier trennen
Part the eggs

 2. Eiweiß zu Eischnee schlagen.
Mix egg white to a fluffy texture.

 3. Mehl, Zucker, Vanille Zucker, Backpulver, Eigelb, Milch, Margarine in einer Schüssel zusammenrühren.
Mix in a bowl flour, sugar, vanille sugar, backing powder, egg yolk, milk, margarin.


 4. Eischnee unter die fertige Mischung heben.
Mix underneath the dough the egg white.
 5. Waffeleisen vorheizen.
Heat your waffle maker.
 6. 2 - 2 1/2 EL Teig in den Waffeleisen geben.
Add 2 - 2 1/2 Tbs. of the dough into the waffle maker.
 7. Wenn es grün aufleuchtet, raus nehmen und warm stellen.
When your waffle maker turns green, take out the waffle and preheat your oven a little so that you can keep all waffles warm until serving.


Einen guten Appetite, wünsche ich euch :) 
Hope it tastes good! :) 









xoxo 

Brittney 


_________________________________________________________________________________

APPLE PIE 


Step by step! Wie man Apple Pie macht! Lasst es euch schmecken! 

Translation:
Step by step! How to make apple pie! Hope you´ll like it!



Ihr benötigt ca. 5-6 kleine Äpfel! Diese schälen und in Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel rein legen und mit Zimt und Zucker bestreuen! Danach den Teig herstellen, mit Mehl ca. 1 1/2 große Tassen, 1 große Tasse Zucker und 4-5 EL Wasser. Alles schön durchkneten bis der Teig fest wird, dann könnt ihr ihn schön ausrollen. 

First skin the apples and cut them into slices. But everything in a bowl and put cinnamon and sugar over the apples. You need about 5-6 little apples! Then make your dough. You need about 1 1/2 big cups of flour, 1 big cup of sugar and 4-5 Tbl. of water. mix everything together until your dough is finished and then you can roll it out.



Nachdem ihr den Teig schön ausgerollt habt nehmt ihr euere Backform der einen Durchmesser von 23cm haben sollte und buttert ihn ein mit Sanella. Zunächst legt ihr den ausgerollten Teil in der Backform rein und schneidet den Rand ab was zuviel drüber steht. 

When you are finished rolling out your dough then take your backing form that should have a caliber of 23cm and butter it with Sanella. Then take your rolled out dough and put it in your backing form and cut off the edges. 


Jetzt legt ihr die Zimtäpfel rein. Dann kocht ihr ein wenig Apfelsaft und bindet es mit viel stärke bis ihr eine Geleemasse habt an Apfelsaft und füllt die Lücken von den Apfel mit dem Gelee aus! 

Now lay the cinnamon apples into your backing form. Then you have to cook apple juice and add starch until your juice gets thick like jelly. Then fill the rest of the pie form with the thick apple juice.

Mit den rest von Teig rollt ihr es erneutet aus und schneidet ca. 3cm dicke Streifen für das Gittermuster oben! :) 

Dann erhitzt ihr den Ofen auf 190 Grad und backt den Pie für ca. 45 min bis eine Stunde. :) 

With the rest of the dough you have to roll it out again and cut about 3cm thick of strips for the checkered pattern on the top of the pie! :) Then heat oven to about 190°C and back for about 45 min. to one hour. :)




xoxo, Britney 

PS: Vanille Eis dazu und warm servieren! ;) 


________________________________________________________________________________

Asiatische Küche


Asiatisch ist doch immer was, was leicht zuzubereiten ist und gut schmeckt! Es st eine sehr leichte Küche, dennoch wird mach auch satt! 

Ich habe Rinderminutensteaks genommen. Dazu ganz viel verschiedene Gemüse Sorten. 
Karotten, Lauch, rote Zwiebeln, Sprossen, Kürbis und Knoblauch.

Alles erst mal klein schneiden! Kürbis muss man natürlich erst in 2 Hälften teilen, dann die seiten schälen und zum Schluss in kleine Würfel schneiden. Da der Kürbis sehr lange braucht bis es durchgebraten ist, haben wir den Kürbis mit Rosmarin, Salz und Olivenöl zusammen gemischt und auf ein Blech bei 150 ° im Backoven für ca. 10-15 min. backen lassen. 

In der Zeit, dass Fleisch dunkel und kunsprig anbraten. Die Karotten dazugeben. Zunächst die Zwiebel. Dann das Knoblauch und ganz zum Schluss bevor man den Kürbis dazu holt zum untermischen, Lauch und Sprossen kurz mit anbraten. Die sollen ja schließlich noch knackig bleiben :)! 

Wer es noch mag, kann gern noch dazu Sojasoße servieren. Oder auch noch Reis dazu kochen! :) 



1.


2.
3.








Translation:
Asian food is always something that is easy to cook and tastes good! It is really light but you still get the feeling you are full! 
I took beef steaks and a lot of different vegetables like, carrots, field garlic, red onion, pumpkin and garlic.
Cut everything into little pieces. The pumpkin you will have to cut in two pieces and peel the shell off and in the end you can cut the pumpkin into little squares. Because the pumpkin needs more time till it´s  done we seasoned it with rosemary, salt and olive oil, put it on a panel sheet and backed at at 150° for about 10-15 min.. 
In the meanwhile, you can roast the meat until it is crispy. Then you put the carrots into the pan, after that the onions and then the garlic. In the end you take out the pumpkin and also put it into the pan and mix everything together. The field onions come last, they aren´t supposed to be roasted to long in the pan, so that they still will be crispy! :) 
Who likes, you can serve soja sauce to the meal. You can also cook make some rice! :) 

Guten Appitit :)

_________________________________________________________________________________

SHRIMP-CHAMPIGNONS-SALAT


Für euer Dressing braucht ihr:

Translation:
For your dressing, you need:
Ich mag mein Salatdressing eher ölig. Deshalb nehme ich zwei Teile Öl und ein Teil Essig. Geht aber genau andersrum. :)

I like my dressing with more oil. So I take more oil than vinegar. But for those who like more vinegar do it the other way around. :)






Ihr braucht: Fellsalat, Rucola, Radieschen, Butter, Shrimps und Champignons.
Zuerst richtet ihr euer Salat im Teller an. 
Die Butter schön in der Pfanne heiß werden lassen, Shrimps dazu geben und goldbraun anbraten, dann die Champignons dazu. (Bei bedarf ein wenig Zitronensaft drüber gießen.)

Die gebratene Shrimps und Champinons über euer Salat drüber streuen, die Radieschen drüber, und zuletzt dein Dressing! :) 

You need: Salad, rocket, garden radish, butter, shrimps and mushrooms. First make your salad plate. Put the butter in a pan, when it´s hot add the shrimps and fry them till they are golden brown then add the mushrooms. (If you like add a little bit of lemon juice.) Put the shrimps, mushrooms and garden radish over your salad plate and in the end your dressing! :)


Total lecker!!!! Ich habe noch Schwarzbrot getoastet und Butter drüber (nicht zu vergessen auch ein wenig Knoblauch), das schmeckt ausgezeichnet!!!!

Very tasty!!!! I toasted bread and but butter on it (not to forget the garlic), it tasts sooo good!!!!

xoxo Brittney

_________________________________________________________________________________

DIY Chili Öl

Wer mag es HEIß? Wer mag es SCHARF?
Im Garten meiner Oma und Opa wächst der Chili vor sich hin. Sie fragten mich ob ich auch was mitnehmen möchte, da ich gerne scharf esse und würze. Die Mutter meines Freundes meinte, "Mach doch Chili Öl daraus, wenn es so viele sind". Das habe ich gemacht und teile es auch gerne mit euch! :) (Ist auch als Geschenkidee toll, die Gläser zum abfüllen habe ich bei Nanu Nana gekauft!)

Translation:
Who likes it HOT? Who likes it SPICY? In my grandma and grampas garden they are growing a lot of hot peppers. They asked me if I would like to take some home, because I like to eat spicy and season spicy. My boyfriends mom then said, "Why don´t you make hot pepper oil if you have so many" and that is what I did. I´d like to share it with you here. :) (It is also a great idee for a present, the bottles you can buy at Nanu Nana!)


Man benötigt Olivenöl, Chilis und Glässer zum abfüllen.

You need Olive oil, hot peppers and bottles to fill.

Die Chilis klein schneiden und in die Gläser füllen. Zum Schluss Olivenöl einfüllen.
Somit hat man fertiges Chili Öl gleich zum kochen. :)

Cut the hot peppers small and put them in the bottles. In the end fill the bottles with olive oil and there you are, Hot pepper oil already finished to cook with it :) 


xoxo, Brittney 

_________________________________________________________________________________

Herbstlich Lecker

Schweinemedaillons mit Zimtäpfeln


Als erstes dachte ich mir, Fleisch mit Zimtäpfel, dass kann ja wohl kaum schmecken! 
Da habe ich mich wohl getäuscht...
Schweinemedaillons mit Zimtäpfeln


Als erstes dachte ich mir, Fleisch mit Zimtäpfel, dass kann ja wohl kaum schmecken! 
Da habe ich mich wohl getäuscht...

Translation:
First I thought meat with cinnamon apples, that can´t tast good!
But I was wrong...
First I thought meat with cinnamon apples, that can´t tast good!
But I was wrong...
Zuerst habe ich den Kürbis in Scheiben geschnitten, danach die Äpfel... 

First I cut the pumpkin in to thin slices and the apples...
Den Kürbis schiebt man mit etwas Öl bestrichen und Rosmarin bestreut bei 150° in den Ofen...
Während der Kürbis sich im Ofen befindet, brät man die Äpfel in Butter, Zimt und Zucker...
Jetzt das Fleisch gleich salzen und in Butterschmalz anbraten....


Than put the pumpkin in the oven to 150° with a little oil over it and rosemary...
Meanwhile when the pumpkin is in the oven put the apple slices in a pan with butter, cinnamon and sugar and fry them
Salt the meat and at the end fry them in a pan with butter.... 

Richte alles schön an .... :) 

Make everything look nice :)

Xoxo Brittney

_________________________________________________________________________________ 

Breakfast at Brittney´s

Guten Morgen Welt...

Translation:
Good morning world...

Wer kennt das Sprichwort, "Speisen wie Gott in Frankreich"? Mein Freund kennt es auch und brachte mir heute Frühstück ans Bett. "Breakfast at Brittney´s" :)! Ist er nicht süß?! 

Schnell das Croissant mit Schwarzem Kaffee oder Café au lait, nicht zu vergessen Nutella und der Tag kann beginnen!!! Lecker, Lecker!

Who knows the saying "Eat like a God in France"? My Boyfriend knows it to, and brought be breakfast in bed. "Breakfast at Brittney´s" ':)! Is he not cute?! 

A quick croissant with black coffee or Café au lait, and not to forget nutella. The day can beginn. Yummi Yummi


“Petit Déjeuner” Bezeichnet man in Frankreich als "kleine Mahlzeit" (Frühstück)!




"Petit Déjeuner" you say in France is the "Little meal" (Breakfast)!






Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag!


I wish you all a great sunday!

xoxo Brittney

_________________________________________________________________________________

bunt - bunter - cupcakes!

Es ist Sonntag. Draußen regnet es. Langeweile.
Ja! So ging es Brittney und mir letzte Woche. Uns war SO langweilig, dass Brittney auf die Idee kam Cupcakes zu backen. Eigentlich ja Muffins. Aber Cupcakes hört sich schöner an. Auf jeden Fall fingen wir an einen normalen Teig zusammenzustellen...

Translation:
It´s sunday. Outside it´s raining. Boredom.

Yes! That is just how it was for me and Brittney last week. We were so bored that Brittney came to the idea of baking cupcakes. Well actually muffins. But Cupcakes sounds better. In any case we started making a normal pastry.
  
 
... also wers genau wissen will 75 g Zucker (vielleicht waren es auch 100 oder mehr ;) ), 1 Pck. Vanillin – Zucker und 100 g weiche Butter oder Margarine. Einfach alles zusammenrühren...



..who ever wants to know everything we took 75g sugar, it might of been a 100g or more ;) 1 pack of vanilla sugar - sugar with 100g soft butter or margarine. Mix everything together...

... und 150 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver und 2 Eier unterrühren. Außerdem haben wir noch etwas Zitronensaft hinzugefügt. Soweit so gut. Teig ist fertig und ich persönlich könnte mich jetzt mit der Schüssel, voll mit leckerem übersüßem Teig, vor den Fernsehen legen und die komplette Schüssel ausschlecken. Brittney auch.. wir sind nämlich 2 kleine Nascher! So.. "eins geht immer!!!".. am Ende is es dann so viel, dass man sich nicht mehr bewegen kann :(. Ok.. auf jeden Fall kamen Britt und ich auf die grandiose Idee den Teig BUNT zu machen... 

...150g flour, 1 teaspoon baking powder and 2 eggs. Mix all ingredients together. We also put a little bit of lemon juice in it. So the pastry is done and if it was for me I could take the bowl filled with the sugar pastry in front of the TV and lick the whole bowl out. Brittney too. We both love sweets. At the end its so much that you don´t want to move anymore :(. Ok, but anyway Britt and I came to the great idea of making our pastry colorful...
 
.. einfach den Teig auf 4 Schälchen aufteilen und in jedes eine andere Lebensmittelfarbe reinschütten..

... fill the pastry in 4 different bowls, which each has a different food coloring in it...
   
 ... Anfangs haben wir versucht 3 Farben in einem Förmchen zu bekommen, aber es war Sonntag (Ausrede für alles!). Im Nachhinein würde ich auch nur 2 Farben empfehlen, da man die dritte nur an der Spitze erkennen kann...




...In the beginning we tried 3 different colors in one cupcake form but it was sunday, that was our excuse for everything! In the end I would only use two colors because the third color you can only see on the top of the cupcakes..

... also alles in Förmchen gießen,  und bei vorgeheiztem Backofen auf 160° Umluft für ca. 30 Minuten in die Röhre schieben... und e voilá sieht doch ganz lecker aus oder? Natürlich noch mit leckerer Erdbeersahne und bunten Streuseln verzieren, damits NOCH leckerer! aussieht :)

... put the pastry in the cupcake forms and preheat your oven to 160° celsius. Bake for about 30 min. And voilá it looks delicious, or not? Of corse with delicious strawberry whipped cream and colorful sprinkles that it looks even more delicious. :)


_________________________________________________________________________________


Gemüßeliebhaber


Jeder der gerne Kocht, wird es lieben. Vor allem Gemüßeliebhaber. Das habe ich aus eigener Kreation zusammengestellt. Manchmal wird es was, aber es gibt auch Gerichte die dann einfach nichts werden wollen. Dieses Gericht hier ist mir Super gelungen. Wisst ihr was das Beste daran war? Ich musste nicht ein mal würzen. 
Bon appétit! 




Zutaten:
  1. Käse in Salzlake, oder Feta käse
  2. Pita Brot
  3. 1 Paprika
  4. 5-6 Kleine Tomaten
  5. 1/2 Apfel
  6. 1/2 Rote Zwiebel
  7. 1 Chili
  8. 1 Frühlingszwiebel
  9. 1 Knoblauchzehe
  10. Sesamöl



  • Paprika und Apfel in würfel schneiden
  • Rote Zwiebel und Knoblauch klein hacken
  • Chilli klein schneiden
  • Frühlingsziwebel in ringe schneiden
  • Käse in Scheiben schneiden
  • Käse scheiben im Auflaufform rein legen und dann die Paprika, Äpfel, Tomaten, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Chili drauf streuen
  • Zum schluss über alles noch mit Sesamöl ca. 3-4 El drüber gießen
  • Dann ab ins Backoven bei 175° für ca. 20 Minuten
  • Pita Taschen toasten
  • Frisches gemüse mit leckeren käse zu den Pita Taschen servieren 









Translation:
Everybody who likes to cook, will love it. Of course the Veggie lovers. This is my own creation of recipe. Sometimes it is good, but some recipes dont want to go out well. This one tough, became really good. And you guys want to know the best about it? I didn´t even have to flavor it. 
Bon appétit!

Veggi lovers

Ingrediants:


  1. Sheep´s Milk Cheese in Salt
  2. Pita Bread
  3. 1 Bell Pepper
  4. 5-6 Small Tomatoes
  5. 1/2 Apple
  6. 1/2 Red Onion
  7. 1 Chili
  8. 1 Spring Onion
  9. 1 Clove of Garlic)
  10. Sesame Oil



  • Cut the bell pepper into cubes
  • Cut the red onion and clove of garlic to little pieces
  • Cut the Chili zu little pieces
  • Cut the spring onion in rings
  • Cut the cheese in slices
  • Put the slices of cheese in the casserole dish, then sprinkel the paprika, apples, tomatoes, spring onions, garlic, and chili
  • At the end put 3-4 Tbsp. of sesame oil over everything
  • Preheat oven to 175° C and bake for about 20 min.
  • Toast the pita bread
  • Serve the fresh veggis with delicious cheese and Pita bread



_________________________________________________________________________________



Sommer Rezept für 2 Personen 
Leichtes Essen für heiße Tage, welches ganz leicht zubereitet werden kann. Dennoch trifft es nicht jeden Geschmack! Meine liebste Nicole isst nicht so gerne Fleisch, was aber in Ordnung ist, denn bei meinem nächsten Gericht werde ich etwas für Gemüseliebhaber zubereiten. Etwas ganz besonderes.



Pfifferling mit Schweinefilet und Sahnesoße
250g Pfifferlinge
1/2-1 Schweinefilet
3/4 Becher Sahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Sesamöl



  • Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden
  • Die Pfifferlinge sauber bürsten (nicht waschen da Pilze sehr viel Wasser aufnehmen)
  • Das Schweinefilet in einer Pfanne mit Sesamöl goldbraun anbraten und die Flüssigkeit dann abgießen
  • Die Pfifferlinge dazu geben und umrühren
  • 3/4 Becher Sahne dazu geben und unter die Masse heben
  • Das ganze aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken

Translation:
Summer recipe for 2 servings
A light meal for hot days which is done fast and easy to make. It might not be everybodys taste. My good friend Nicole dosen´t eat or like that much meat , but that is ok, because my next meal planed is for everybody that loves Veggis. Something really special.

Chanterelle with Fillet of pork and sour cream sauce
250g Chanerelle
1/2-1 Fillet of prok
3/4 Can of sour cream
Salt
Pepper
Nutmeg
Sesame Oil



  • Cut the fillet from pork in thin slices
  • Brush the chanerelles clean, do not wash mushrooms because they suck a lot of water
  • Put sesame oil in a pan and roast the fillet of pork slices until goldenbraun and then take out the liquid in the pan
  • Add the chanerelles to the pan and stir everything together
  • Add the 3/4 can of sour cream and stir everything together
  • Leave everything to cook and then add the seasonings salt, pepper and nutmeg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.